Samstag, 21. Juli 2012

Die Schönheit Mariens

Voll der Gnade
Heute haben wir der "Mutter der schönen Liebe" gedacht. Die Schönheit als wichtiges Thema, sodass wir die Lesung aus dem Hohenlied hatten: "Du bist wunderbar schön, meine Freundin, und kein Makel ist an dir." (Hld 4,7)

Es ist ein wenig wie das Fest der Unbefleckten Empfängnis in klein, heißt es doch in der Bulle zur Verkündigung des Dogmas, Maria sei tota pulchra et perfecta, gänzlich schön und vollkommen (DH 2800), was dann ja auch in der ersten Antiphon vom 8. Dezember nachklingt: "Ganz schön bist du, Jungfrau Maria, vor dem Makel der Urschuld hat Gott dich bewahrt."

Kommentare:

  1. Danke für diesen schönen Post. Ähm, wie sag ichs? Da hat sich in deine Antiphon ein etwas drolliger Fehler eingeschlichen: "vor dem Makel der UNschuld hat Gott dich bewahrt" ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Meinungen, (sinnvolles) Feedback und Hinweise aller Art. Fragen sind auch immer willkommen, eine Garantie ihrer Beantwortung kann ich freilich nicht geben. Nonsens (z.B. Verschwörungstheorien, atheistisches Geblubber und Esoterik) wird gelöscht. Trolle finden hier keine Nahrung.