Freitag, 28. September 2012

Neue Hürden für die Ökumene?

Na wenigstens kann nun kein Bischof oder ZK'ler mehr über die Teilnahme von Nichtkatholiken an der Eucharistie spekulieren, denn Protestanten zahlen bekanntlich nix an die Katholische Kirche in Deutschland. 
Dass "im Lande Luthers" mal (wieder) das Geld ein Grund für das Aufrechterhalten der "Konfessionstrennung" ist, entbehrt nicht einer gewissen Ironie.

Richtig witzig wird es, wenn dann wieder irgend ein Pfarrer applausheischend herumprustet, er würde "niemanden abweisen"... ob er diese Handlungsweise auch bei den standesamtlich abtrünnig Gewordenen fortführt?

Kommentare:

  1. Hihihi, so weit hatte ich noch gar nicht gedacht... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Meinungen, (sinnvolles) Feedback und Hinweise aller Art. Fragen sind auch immer willkommen, eine Garantie ihrer Beantwortung kann ich freilich nicht geben. Nonsens (z.B. Verschwörungstheorien, atheistisches Geblubber und Esoterik) wird gelöscht. Trolle finden hier keine Nahrung.