Mittwoch, 12. Dezember 2012

Ein frohes Fest!

Da ich am Beginn des Festes keine Zeit hatte, sei nun zumindest zur Halbzeit eine Erwähnung getan. Man nennt es zuweilen "jüdisches Weihnachten", weil es auch mit Licht und Geschenken zutun hat und meist in den Dezember fällt.

Gemeint ist natürlich das acht Tage dauernde Chanukka, das Tempelweihfest der Juden.

167 v. Chr. verbot Antiochus IV. (er nannte sich "Epiphanes", Erscheinung Gottes... seine Gegner verspotteten ihn als "Epimanes", Wahnsinniger) die Ausübung der jüdischen Religion und wandelte den Tempel in ein heidnisches Kultzentrum um (zuvor hatte er schon den Tempelschatz geplündert). Daraufhin zettelten die Hasmonäer einen Guerillakrieg gegen die Hellenisten an. 142 v. Chr. hatten sie Erfolg und weihten den Tempel wieder dem einzigen Gott (vgl. 1 Makk 4,29ff).

Als die Sieger jedoch in den Tempel kamen merken sie, dass von dem Öl, das für den Betrieb der Menorah verwendet wurde, entweiht war... nurnoch ein versiegelter Krug war übrig geblieben, nur genug Öl für einen Tag. Es würde aber acht Tage dauern, neues geweihtes und reines Öl herzustellen. Dennoch zündeten die Hasmonäer den Leuchter an. Und siehe da: Der Leuchter brannte acht Tage, bis das neue Öl im Tempel eintraf. Darum dauert dieses Fest, das am 25. Kislew beginnt, acht Tage.

Es ist kein "großes" Fest... Kerzen, fette Speisen (als Erinnerung an das Öl), Dreidelspiel (N G H S). Zentral ist dabei die Chanukkiah, der achtarmige Leuchter. Die neunte Kerze ist der Schammasch, die "Diener"-Kerze: von ihrem Feuer wird jeden Tag eine Kerze (von den 8) mehr angezündet.
Vielleicht stammt hier der Brauch her, in der Advents- und Weihnachtszeit Lichter ins Fenster zu stellen, denn die Chanukkiah soll man ins Fenster stellen, damit die Welt es sehen kann. Ein Zeugnis für die Güte Gottes!

Ein Frohes und gesegnetes Fest wünsch' ich!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über Meinungen, (sinnvolles) Feedback und Hinweise aller Art. Fragen sind auch immer willkommen, eine Garantie ihrer Beantwortung kann ich freilich nicht geben. Nonsens (z.B. Verschwörungstheorien, atheistisches Geblubber und Esoterik) wird gelöscht. Trolle finden hier keine Nahrung.