Montag, 22. April 2013

Katholizismus ist wieder interessant!!!1

Liebe Leute!
EB Zollitsch hat dieser Tage wohl irgendwie verlauten lassen, der Katholizismus sei wieder interessant, und dies würden wir Franziskus verdanken. Natürlich sehen sich viele (auf facebook und den Blogs...) gleich genötigt, dies als Breitseite gegen Benedikt XVI. aufzufassen.
Echt?

Nun, ich bin mir ja selber auch nie zu schade, den Freiburger Oberhirten zu bekritteln (wenn dies angebracht ist! siehe: hier) und auch jene Hypothek die er seinem Nachfolger in Form des Dialogprozesses und der fragwürdigen Diözesanversammlung (die in dieser Woche stattfindet und die mit ihren teils anti-kirchlichen Voraussetzungen hier gewiss noch Würdigung finden wird) hinterlassen wird, ist mir ein Graus. Aber ihm nun bei dieser an sich harmlosen Äußerung gleich Böswilligkeit zu unterstellen, halte ich doch für arg überdreht.

Ich muss hier an dieser Stelle zur Abwechslung mal meinen Bischof in Schutz nehmen und sagen: Er hat recht und ich stimme ihm zu!
Ja, Papst Franziskus hat tatsächlich bei vielen Menschen ein gewisses "Interesse" am Katholizismus geweckt, insofern durch die - zumindest medial unbestreitbar wirksame - "Neuheit" seines Auftretens und seines Zugehens auf die Menschen, viele "fasziniert" und "interessiert" sind, die vorher, hinter jenem Vorhang aus selbst und medial verschuldeten Vorurteilen und Klischees, die Demut und Herzlichkeit und Weisheit Benedikts nicht so sehen konnten. Und da der Papst gewissermaßen der wichtigste "Werbeträger" des Katholizismus ist (schlicht und ergreifend deshalb, weil er medial bei Weitem am präsentesten ist), wirkt sich das natürlich auch auf das Interesse an demselben aus. 
Lokal gesprochen: Gerade weil Benedikt ein Deutscher war, meinten die Deutschen sofort, ihn zu kennen. Der Exot aus Argentinien aber, da schaut man dann doch zweimal hin. 
Ich erlebe es ja selbst auch: Plötzlich stellen mir meine Verwandten Fragen zu diesem Papst und was er so sagt... wo es ihnen sonst ziemlich schnuppe war, dass ich überhaupt katholisch bin.

Also, Leute: Immer schööön langsam hier. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über Meinungen, (sinnvolles) Feedback und Hinweise aller Art. Fragen sind auch immer willkommen, eine Garantie ihrer Beantwortung kann ich freilich nicht geben. Nonsens (z.B. Verschwörungstheorien, atheistisches Geblubber und Esoterik) wird gelöscht. Trolle finden hier keine Nahrung.