Donnerstag, 14. Juni 2012

Freiburger Narren

... freiburger Narren
Richelieu nimmt sich des Freiburger Ungehosamsaufrufes an, den ich auch schon mehrmals behandelt habe. Dazu eine kurze Anmerkung:

Das Bekloppteste an dieser Aktion ist ja, dass die Initiatoren behaupten (und vermutlich sogar wirklich glauben!), dass sie ihrem Erzbischof den Rücken stärken wollen. Aber sie bewirken genau das Gegenteil, denn inzwischen ist der Erzrobbi in Rom unten durch und verbringt die hälfte seiner Freizeit damit, sich zu schämen... Im Höchstfall wird ihm das eine Jahr als Vorsitzender der DBK noch dazugegeben, aber allzulange wird er, wenn er nächstes Jahr 75 wird, nicht im Amt bleiben. Die "ungehorsamen" Kleriker sabotieren am Ende nur ihren eigenen Bischof und damit auch ihr eigenes Anliegen, für das jener ja (leider) der wichtigste "Fürsprecher" ist.


hoppla!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über Meinungen, (sinnvolles) Feedback und Hinweise aller Art. Fragen sind auch immer willkommen, eine Garantie ihrer Beantwortung kann ich freilich nicht geben. Nonsens (z.B. Verschwörungstheorien, atheistisches Geblubber und Esoterik) wird gelöscht. Trolle finden hier keine Nahrung.