Mittwoch, 20. Juni 2012

Der Diakonat der Frau...

Immer wenn Theologen, Hirten oder sonstige Kirchensteuerbegütete die Zulassung von Frauen zum Weiheamt fordern, handeln sie damit m.E. überaus unmoralisch. Vor allem dann, wenn sie den Gläubigen erzählen, dass es hier "Möglichkeiten" oder "Perspektiven" gäbe.
Es gibt keine. Es wird nie dazu kommen.

Die Kongregation für die Glaubenslehre hat 2007 ein Dekret mit dem Titel "Allgemeines Dekret in bezug auf die Straftat der versuchten Ordination einer Frau" veröffentlich,  in dem Folgendes zu lesen ist:

»Zum Schutz des Wesens und der Gültigkeit des Weihesakramentes hat die Kongregation für die Glaubenslehre kraft der besonderen Vollmacht, die ihr von der höchsten kirchlichen Autorität übertragen worden ist [...] folgendes Dekret erlassen:
Unbeschadet der Vorschrift von can. 1378 des Codex des kanonischen Rechtes zieht sich jeder, der einer Frau die heilige Weihe zu spenden, wie auch die Frau, welche die heilige Weihe zu empfangen versucht, die dem Apostolischen Stuhl vorbehaltene Exkommunikation "latae sententiae" zu.
[...]«


Als dann im Jahr 2010 die "Veränderungen in den Normae de gravioribus delictis" von derselben Kongregation (anlässlich der Missbrauchsfälle und der darum nötigen Verschärfungen) veröffentlicht wurden, konnte man in Artikel 5 dieses Schreibens eine Bekräftigung des Dekrets von 2007 lesen:
»Der Kongregation für die Glaubenslehre ist auch die schwerwiegendere Straftat der versuchten Weihe einer Frau vorbehalten: 
1° Unbeschadet der Vorschrift von can. 1378 des Kodex des kanonischen Rechts zieht sich jeder, der einer Frau die heilige Weihe zu spenden, wie auch die Frau, welche die heilige Weihe zu empfangen versucht, die dem Apostolischen Stuhl vorbehaltene Exkommunikation als Tatstrafe zu.
[...]«

Es sei darauf hingewiesen, dass in beiden Fällen nicht zwischen einzelnen Weihestufen unterschieden wird (wie es JPII in Ordinatio sacerdotalis angeblich tat), sondern lediglich von der Weihe an sich gesprochen wird. Die Diakonenweihe ist also mit dabei! Übrigens hat die Internationale Theologenkommission  bereits 2001 eine Studie vorgelegt mit dem Titel "Der Diakonat - Entwicklung und Perspektiven", in dem die Einheit des Weihesakraments sehr deutlich festgehalten wurde.
Auch sei auf das Wörtchen "versuchen" hingewiesen: Es kommt bei so einem "Versuch" nämlich keine Weihe zustande... es wäre im Grunde nur eine Weihesimulation, denn nach dem Glauben der Kirche können nur Männer die Weihe gültig empfangen (nach Ott ist es sententia certa).

Zu behaupten, die Zulassung von Frauen zum Weiheamt wäre nur eine Frage der Zeit oder überhaupt irgendwie machbar, tut nichts anderes, als seine Zuhörer in eine gefährliche Irre zu führen. Eine Schande ist das!

Neben diesen kirchenrechtlichen (und dogmastischen!) Gründen gibt es auch noch eine ganz praktischen, warum niemals die Diakonenweihe für Frauen eingeführt werden wird: Wie das Beispiel der Anglikanischen Kirche gezeigt hat, dauert es nach der Einfühung der Weihe von Diakoninnen nur wenige Jahre, bis auch das Presbyterat "freigegeben" wird... denn über den Großteil der Kirchengeschichte war der Diakon ja "nur" ein Durchgangsposten zum Priestertum... wenn man jemanden zum Diakon weiht, warum dann nicht auch zum Priester (Stichwort: "Einheit des Weihesakraments")?
Die Frauendiakonatsforderer wissen das natürlich, sie haben auch kein anderes Ziel vor Augen... wieso sollten sie sich auch mit dem Diakonat zufrieden geben?

Ich würde mir wünschen, dass hier von Seiten der Bischöfe mal ein klares Wörtchen oder doch zumindestein ein Hinweis auf die eben Zitierten Verlautbarungen des apostolischen Stuhles gesprochen wird, um diese unselige und irreführende Debatte endlich zu beenden... Das ganze ist einfach nur peinlich, unehrlich und unglaublich sinnlos...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über Meinungen, (sinnvolles) Feedback und Hinweise aller Art. Fragen sind auch immer willkommen, eine Garantie ihrer Beantwortung kann ich freilich nicht geben. Nonsens (z.B. Verschwörungstheorien, atheistisches Geblubber und Esoterik) wird gelöscht. Trolle finden hier keine Nahrung.