Dienstag, 4. November 2014

In Freiburg nichts Neues

Vor etwas mehr als 5 Monaten wurde dem Erzbistum Freiburg ein neuer Bischof geschenkt.
Und seit Stephan Burger im Amt ist, ist es hier erstaunlich ruhig. Keine Skandale, keine Ungehorsamsaufrufe, keine offiziösen Alleingänge gegen die Weltkirche... nicht mal mit dem Zwischenbericht der römischen Synode gerechtfertigte und medial herumposaunte Rechtsbrüche sind zu verzeichnen. (Jedoch mag Letzteres daran liegen, dass bereits alles posaunt wurde, was nur zu posaunen geht... vgl. z.B. das hier aus dem Jahr 2012.)

Ich bin ganz froh darum, einmal vermelden zu dürfen, dass es nichts zu vermelden gibt aus dem badischen Bistum.
Der Bischof äußert sich nicht zu "heißen Themen", sondern tut, was einem Bischof gut ansteht: Er lernt sein Bistum kennen (und lässt sich kennenlernen) indem er eine Gemeinde nach der anderen besucht. Hier ein Patrozinium, dort ein Jubiläum, dort eine Wallfahrt, oder einfach so... Recht so!

Kommentare:

  1. Man hat ja zuweilen den Eindruck, EB Burger sei nach seiner Weihe von Bildfläche verschwunden (das kann aber auch damit zusammenhängen, daß ich von den erzdiözesanen Alltagsgeschäften wenig mitbekomme). Sollte mein Eindruck aber stimmen, dann ist das ein sehr gutes Zeichen: denn die Möglichkeit, sich rasch beliebt zu machen, indem er das Liedlein der "Reformen" singt, scheint für ihn nicht in Frage zu kommen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss gestehen, dass mein erster Gedanke eher folgendermaßen lautete: Es wäre doch auch mal schön, könnte man aus Diözese N. etwas Positives vermelden.
    Aber ihr habt sicher recht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, du... man ist genügsam hier... mit einem Ex-Bischof der sich immernoch an sein Haus und sein Büro klammert und weiter Strippen zieht, darf man froh sein, dass seit seiner Abdankung nichts mehr zum Fremdschämen geschehen ist.

      Löschen

Ich freue mich über Meinungen, (sinnvolles) Feedback und Hinweise aller Art. Fragen sind auch immer willkommen, eine Garantie ihrer Beantwortung kann ich freilich nicht geben. Nonsens (z.B. Verschwörungstheorien, atheistisches Geblubber und Esoterik) wird gelöscht. Trolle finden hier keine Nahrung.