Sonntag, 29. April 2012

KatholikentagsKuriositäten 2


Teil 2 dieser Miniserie über Kuriositäten aus dem Programmheft des Katholikentages.
[Falls sich jemand auf den Schlips getreten fühlt oder meint, ich würde mich nur auf das "Schlechte" konzentrieren: Es gibt auch einige anständige und schöne Dinge am Katholikentag, etwa das Nightfever am Samstag. Hier aber ist der Titel Programm: Kuriositäten und Schrecklichkeiten sind gefragt.]

Diesmal in der Kategorie "Banalisierung".
Wir befinden uns auf Seite 242 des über 550 -seitigen Welzers. Ein Wortgottesdienst am Donnerstag von 18 bis 19 Uhr im "Zentrum Jugend" wird wiefolgt beschrieben:

roots to grow – eine liturgische Revue
Ein Gottesdienst mit viel Musik, Filmausschnitten,
Interaktionen, Bibeltexten, buntem Licht und Gebeten

Es stellen sich mir dabei sofort einige Fragen: 
1. Ist "buntes Licht" von höherer Priorität als Gebet?
2. Von welchen "Wurzeln" ist hier die Rede? Eine "außerordentliche" Messe wirds ja wohl kaum sein...
3. Eine "Revue" ist etwas, was man per Definition in einem Theater anzutreffen erwartet. Was ist dann eine "liturgische Revue"?
4. Was mag wohl diese Revue, dieses Tanztheaterstück, als "(Wort)Gottesdienst" auszeichnen?
5. Kann jetzt also alles als "Liturgie" gelten, ganz gleich, ob es sich nun um "Filmausschnitte", "Interaktionen" oder eben um "buntes Licht" handelt?

Ein nicht völlig unbedeutender Theologe definierte Liturgie einstmals wiefolgt:   
Die heilige Liturgie bildet folglich den öffentlichen Kult, den unser Erlöser, das Haupt der Kirche, dem himmlischen Vater erweist und den die Gemeinschaft der Christgläubigen ihrem Gründer und durch ihn dem Ewigen Vater darbringt; um es zusammenfassend kurz auszudrücken: sie stellt den gesamten öffentlichen Gottesdienst des mystischen Leibes Jesu Christi dar, seines Hauptes nämlich und seiner Glieder.
(Pius XII. in Mediator Dei)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über Meinungen, (sinnvolles) Feedback und Hinweise aller Art. Fragen sind auch immer willkommen, eine Garantie ihrer Beantwortung kann ich freilich nicht geben. Nonsens (z.B. Verschwörungstheorien, atheistisches Geblubber und Esoterik) wird gelöscht. Trolle finden hier keine Nahrung.